• Home
  • Aktuelle Projekte

Ursulinen in Senegal

Sr. Mariangela stammt ursprünglich aus Oberösterreich. Sie studierte nach ihrer Matura Religionspädagogik und Mathematik. Nach ihrem Eintritt ins Kloster der Ursulinen hier in Salzburg hat sie auch an unserer Schule unterrichtet. Auf ihre ausdrückliche Bitte, in die Mission zu gehen, wurde sie vom Orden nach Senegal gesendet.
Dort betreiben die Ursulinen in Thiès eine Mittelschule und auch die Ausbildung junger Ursulinenschwestern findet dort statt. Schwester Mariangela erzählte uns vom Leben und der Arbeit der Ordensschwestern in den verschiedenen Orten in Senegal, u. a. auch von der Krankenstation in Thiaroye und der der Dankbarkeit der Mütter, die dort in der Mütterberatung Unterstützung bei der Ernährung ihrer mangelhaft oder unterernährten Säuglinge erhalten haben. Zuletzt arbeitete Sr. Mariangela in Sandiara, eine der Stationen, die die Ursulinen neu gegründet haben.

Auch der Auftrag von Angela Merici, der Gründerin des Ursulinenordens und der Weg bedeutender Ursulinen – wie der französischen Schwester Marie de l´Incarnation Guyart, die im 17 Jhdt. in Canada missionarisch im Einsatz war, waren Thema ihres Vortrages, der per Zoom in alle Klassen unserer Schule übertragen wurde.

Wir bedanken uns für diesen lebendigen Einblick in die Arbeit der Ursulinen und wünschen Sr. Mariangela alles Gute. Ihr Auftrag führt sie ab Jänner wieder ins Generalat der Ursulinen in Rom, wo sie nun erneut ihren Einsatz leisten wird.

Zurück