• Home
  • Aktuelle Projekte

Frankreichreise – unvergesslich

Nach langer Zeit, die von Corona geprägt war, konnten wir, die 7G, endlich zusammen auf eine Reise gehen, und zwar auf eine sehr besondere – die Frankreichreise!

Am 30. April ging’s schon sehr früh mit dem Zug los und später per Flugzeug weiter. Zum Glück verlief die Anreise ohne Probleme und wir kamen alle gut in Montpellier, in Südfrankreich, an. Dort wurden wir von unseren Gastfamilien willkommen geheißen, die uns gleich danach mit zu sich nach Hause nahmen. Sie waren alle sehr nett und unser Aufenthalt bei den Familien hat uns sehr gefallen. Wir hatten jeden Tag drei Stunden Sprachunterricht, in denen wir über die verschiedensten Themen sprachen, doch das Beste an der Sprachschule war, dass sie in der Nähe einer ausgezeichneten pâtisserie war, bei der wir uns jeden Tag etwas zu essen holten. Nach dem Unterricht haben wir alle täglich neue leckere französische Spezialitäten probiert. Unsere Ausflüge führten uns nach Avignon zum Papstpalast und auf die berühmte Brücke dort, sowie in das Hafenstädtchen Sète und in die wunderschöne Camargue. Leider ging unsere Reise sehr schnell vorbei und am 06. Mai mussten wir uns schon wieder von Frankreich verabschieden.

Wir wollen uns bei unseren beiden Begleitlehrerinnen Frau Professor Plasse und Frau Professor Schreiner bedanken, die sich sehr bemüht haben, uns diese Frankreichreise zu ermöglichen und die Tage in Frankreich unvergesslich gemacht haben.

Stephanie Dinh (7g)

Zurück