• Home
  • Aktuelle Projekte

Eine Nacht in St. Ursula

Einmal in der Schule übernachten und im Schulgebäude allein sein – dieser Wunsch ging für die 2 c in der Nacht von 9. auf 10. Juni 2022 in Erfüllung.

Begonnen haben wir mit einem gemeinsamen Abendessen in einer Pizzeria. Obwohl es für Juni einigermaßen kalt und nass war, durfte anschließend ein Eis nicht fehlen. Um 20.00 Uhr erwartete uns Geschichtenerzähler KAI zu einem „Ghostwalk“ durch die Altstadt und über den Nonnberg. Er erzählte uns gruselige Geschichten vom Zauberer Jakl, von weißen Frauen, die Tod und Unheil ankündigen, scheintoten Bräuten, die im Grab wieder erwachten und von teuflischen Begegnungen, die sich früher in Salzburg zugetragen haben.
Nach der Rückkehr in die Schule richteten wir zuerst im Turnsaal unsere Lager für die Nacht ein und spielten anschließend bis Mitternacht Verstecken und Stratego. Mit einem gemeinsamen Frühstück begannen wir den nächsten Tag. Zum Schlafen blieb nur wenig Zeit, zum Glück haben die Lehrerinnen und Lehrer im Unterricht darauf Rücksicht genommen.

 

„Es war sehr witzig. Wir haben viel unternommen. Die Pizza hat jedem geschmeckt und einen Gruselspaziergang hatten wir auch. Wach waren wir lange und Spiele spielen darf nicht fehlen.“
Vanessa Egger

„Es war eine schlaflose Nacht, doch der Sonnenuntergang, das Essen und der Sagenspaziergang waren sehr toll. Generell war es lustig und unvergesslich.“
Iva Jovic

„Die Übernachtung war sehr schön. Wir sind als Klasse näher zusammengewachsen. Der Gruselspaziergang auf den Nonnberg war sehr interessant. Das Essen in der Pizzeria war sehr gut und lustig.“
Marie Steiner

„Die Übernachtung war sehr toll und wir hatten viel Spaß. Ich würde es sehr gerne wiederholen.“
Marc Kaml

 

Zurück

cookiebar.show(true);