• Home
  • Aktuelle Projekte

St. Ursula bei Nacht

Wer hat sich schon einmal gefragt, ob es in der Schule gruselig ist, wenn die Gänge dunkel werden, die Stimmen verstummen und Schatten an den Wänden tanzen. Die 2b durfte diese Erfahrung machen und stellte fest, dass es als Klasse nicht ganz so unheimlich ist.

Das Programm begann bereits am Freitagnachmittag. Die Kinder kamen mit Taschen und riesigen Kuscheltieren angereist und dann ging es auch schon los. Der Geschichtenerzähler KAI berichtete den Schüler*innen, im Zuge eines "Ghost-Walks", von geheimnisvollen Vorkommnissen in der Altstadt Salzburgs, die sich vor langer Zeit zugetragen haben sollen. Zuvor stärkten sich die Kinder mit Leckereien wie z.B. einem Frozen Yoghurt, im Anschluss durfte eine fruchtige Erfrischung natürlich auch nicht fehlen.

In der Schule wurden die Schlafquartiere bezogen und schon läutete der Pizzalieferant. Die Kinder genossen das gemeinsame Essen und das Klassenzimmer verwandelte sich in ein kleines Kino. Was darf bei einem Kinobesuch natürlich niemals fehlen? Richtig, Popcorn! Nach ein paar Spielrunden wurde mit Kindersekt angestoßen und der Geburtstag einer Schülerin gefeiert. Irgendwann in der Nacht hieß es dann doch (endlich): "Licht aus!"

Pünktlich um 08:00 wurden die Kinder am nächsten Morgen, noch etwas müde, von ihren Eltern in Empfang genommen und freuten sich schon auf ein gutes Frühstück und eine ordentliche Mütze Schlaf. Ob wohl jemand unser Schulgespenst erblickt hat? Das bleibt unser Geheimnis...

 

Zurück

cookiebar.show(true);