• Home
  • Aktuelle Projekte

Aktivtage Steiermark

Am 15.09. machten sich die 3A und die 3C gemeinsam mit ihren KVs Fr. Prof. Katzinger und Naderlinger-Madella sowie Hr. Prof Klieber und Breitenfellner bereits um 7:30 Uhr in der Früh mit dem Bus auf den Weg in die Steiermark, um dort zwei abwechslungsreiche und eindrucksvolle Kultur- und Aktivtage zu verbringen.
Erste Station war das 1074 gegründete Benediktinerstift Admont mit seiner atemberaubenden Stiftsbibliothek, die als größte Klosterbibliothek der Welt bekannt ist. Der spätbarocke Bibliothekssaal hat uns nicht nur aufgrund seiner Gestaltung und Architektur beeindruckt, besonders spannend war auch die Suche nach den Geheimtüren, die zur Galerie im Obergeschoß führen.
Nach einer kurzen Ruhepause in der Stiftskirche ging es anschließend durch das Gesäuse nach Eisenerz, wo wir eine abenteuerliche Fahrt mit einem Hauly über den Erzberg unternahmen. Abgerundet wurde unser Aufenthalt in Eisenerz mit einem Spaziergang durch die Altstadt und zur Pfarrkirche, die als größte Kirchenburg der Steiermark hoch über dem Ort thront.
Am zweiten Tag konnten wir die äußerst beeindruckende Lurgrotte Semriach besichtigen, die größte aktive Wasserhöhle mit Tropfsteinen, unterirdischen Schluchten und einem riesigen Felsendom von mehr als 40m Höhe, der uns zusätzlich durch eine eindrucksvolle Klang- und Lichtshow in Staunen versetzte.
Natürlich durfte auch die Landeshauptstadt Graz nicht fehlen: Nach einem kurzen Bummel in kleinen Gruppen rund um den Grazer Hauptplatz erlebten beide Klassen eine leider recht regnerische Stadtführung durch die Altstadt; unter anderem besuchten wir dabei das Kunsthaus, die Murinsel, den Dom und den Uhrturm auf dem Schlossberg. Abschluss des Graz-Aufenthaltes war eine lustige und rasante Rutschpartie über die Schlossbergrutsche. Danach traten wir die Heimreise an und kamen müde, aber voller Eindrücke und schöner Erinnerungen spät abends wieder in Salzburg an.

Christoph Klieber, Barbara Naderlinger-Madella

Zurück

cookiebar.show(true);