Dieser Bereich befindet sich im Aufbau.

Weiteren Einblick in die vielfältigen Aktivitäten der Unterstufe finden Sie unter Aktuelle Pojekte.

Darstellendes Spiel

UÜ in den 2. und 3. Klassen – hier klicken und ansehen!

Theater in der Schule fordert und fördert Schlüsselkompetenzen wie Sprachkompetenz, Selbstsicherheit, Flexibilität, Kreativität, Spontaneität, Teamfähigkeit sowie soziale Interaktionsfähigkeit. Theaterspiel dient somit der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen.

Auf spielerisch-kreative Weise sollen den Schüler*innen der 2. und 3. Klassen grundlegende „Handwerkstechniken“ des Schauspiels nähergebracht werden. Anhand von Schauspielübungen und Übungen aus der Dramapädagogik werden ihnen Kenntnisse zu Haltung, Bewegung, Mimik, Stimme und Sprache vermittelt. Dabei bleibt es aber nicht nur bei der Theorie, während regelmäßig stattfindender Aufführungen auf der Bühne im Festsaal des Gymnasium St. Ursula oder in der Kapelle St. Ursula in der Adventzeit können sich auch Zuschauer*innen von den Ergebnissen bzw. Fortschritten überzeugen.

Der Unterhaltungswert für die Schauspieler*innen, aber auch Zuschauer*innen kommt dabei nie zu kurz.

 

Projekt Darstellendes Spiel der 2. Klassen (2a, 2b, 2c)
September - Dezember 2020

 

Treffpunkt: Komet

Ein Hirtenspiel von Christoph Matl

Leitung: Andrea Matl

Video-Einblick in unsere Probenarbeit zum Stück:

 

 

Projekt Darstellendes Spiel September - Dezember 2019

 

Die himmlische Vorbereitung

Die Engel bereiten sich auf die Geburt Jesu vor - ob da alles pünktlich fertig wird?

Ein Engelspiel für 12 engelhafte Wesen. Projekt der Gruppe Darstellendes Spiel der Klassen 2acd & der 3c.

Autor: Christoph Matl
Regie: Andrea Matl

©Fotos Proben: Christina Ebner & Magdalena Eibl, Wahlpflichtfach BE 6.Klasse

 

 

Projekt Darstellendes Spiel Sommersemester 2019

 

Der Bautrupp

Wie geht es auf einer Baustelle zu? Sind alle Bauarbeiter pünktlich und fleißig oder stimmen so manche Vorurteile vielleicht doch?

Wir - die Schülerinnen des Darstellenden Spiel der 2. Klassen (2a,2c,2d) unter der Leitung&Regie von Prof. Andrea Matl - haben den Umbau in unserer Schule im letzten Sommer genau beobachtet und Christoph Matl hat die Erfahrungen (fast) wahrheitsgemäß in eine Komödie verpackt.

Aufführungen: 3. und 5. Juli 2019 (Schulfest und nach dem Schlussgottesdienst)

 

Graffiti-Workshop

Schwerpunktprojekt 3. Klasse musisch-kreativ - hier klicken und ansehen

 

Der Graffiti-Workshop war auch 2021 das Highlight der 3. Klassen musisch-kreativ!

 

Am ersten Tag blieben wir in der Schule und bekamen theoretischen Input und hatten die Möglichkeit, ein wenig zu üben. Dabei lernten wir auch unsere Workshop-Leiter Martin, Muck und Robin kennen.

Am nächsten Tag war unsere erste Aufgabe beim Postsportverein in Salzburg Sam, die Wände zu grundieren. Danach fertigten wir unsere Skizzen an und machten erste Sprayübungen an der Rückwand des Sportzentrums. Als wir begannen, die Wand zu colorieren, mussten wir unsere Skizzen bereithalten und versuchen, sie künstlerisch umzusetzen.

Am letzten Tag unseres Projekts ging es dann ans Eingemachte. Wir hatten die Aufgabe, unsere Vorstellungen zu finalisieren. Dabei lernten wir auch einen weiteren Künstler, nämlich Paul, kennen. Das Ergebnis am Ende des Projekts kann sich sehen lassen. So gestalteten wir unsere Wand mit dem 3C-Saftladen im fernen Weltall. Als Gäste durften wir verschiedene Disney-Charaktere begrüßen.

Abschließend lässt sich sagen: Wir, die Schülerinnen und Schüler der 3C, waren mit dem Ablauf und dem Ergebnis des Workshops super zufrieden – genauso wie die bunten Gäste in unserem Saftladen! Danke an die Organisatoren und die Künstler, die uns in diesen drei Tagen begleitet haben. Und wenn ihr euch selbst ein Bild davon machen möchtet, könnt ihr jederzeit beim Postsportverein vorbeischauen!!

Eure 3C

 

Graffitiprojekt 24.-28.6. 2019

Mit Muck, Dominic und Robin zum coolen Graffiti! Unsere Supercoaches haben uns vom Entwurf über klar gezogene Outlines und fein gefadete Fill-ins bis zum perfekten Piece begleitet. Danke, es war echt cool :-)

 

Graffitiprojekt 25.-29.6. 2018

 

 

Graffitiprojekt Intensivtage 2017

 

 

English Fun Days

Schwerpunktprojekt 3. Klasse sprachlich-kommunikativ - hier klicken und ansehen

During these three days, there was only one language allowed, namely English. We learned a lot about British culture, accents and dialects of English, the importance of tea and even had the chance to try some cream tea, a British speciality consisting of black tea, milk, and scones with jam and whipped cream. To be fair, black tea with milk was not everyone’s cup of tea. ;-) Plus, we got to know numerous other typical dishes such as spotted dick, and bubble and squeak. Do you have any idea what that is? No? We do now.

Next up, we were talking about one of the most important elements of British national identity: The Royal Family. Who is going to be king/queen if Queen Elisabeth II dies? Thanks to a living family tree, we could understand succession more easily. Quite complicated actually!

On our last day, we had a tongue twister competition. How fast can you say “She sells sea shells on the sea shore” without making a mistake? Give it a try! We even made Sophie learn a German tongue twister. Afterwards, it was our turn to plan a weekend for tourists in Salzburg and to create a suitable programme for them. We had a good time because Sophie is really nice and we really liked her British accent.

 

UNESCO

Kooperationsprojekt St.Ursula Salzburg-Wien – hier klicken und ansehen!

Österreichs kulturelles und ökologisches Erbe

Kooperationsprojekt St.Ursula Salzburg-Wien

 

Worum geht es bei diesem Projekt?

Schule bedeutet für uns Gemeinschaft.“ – Dass diesem Leitgedanken in unserem Schulprofil nicht nur mit den Klassenvorstandsstunden, sondern auch mit der Feier- und Festkultur in St. Ursula Rechnung getragen wird, ist wohlbekannt. Die Schüler*innen der Klasse 2A bekommen aber die für sie einmalige Gelegenheit, die „Schulgemeinschaft St. Ursula“ über die Landesgrenzen Salzburgs hinweg zu erfahren!

Beginnend mit einer Brieffreundschaft zwischen den Partnerklassen 2A in Salzburg und 2C in Wien werden die Schüler*innen einander erstmals im ausgehenden Sommersemester 2020 in St. Ursula Salzburg begegnen. Hiernach wird ein Wiedersehen zu Beginn des neuen Schuljahres im September 2020 in St. Ursula Wien folgen, wo sie ein schönes und dem Programm mit dem Motto „UNESCO – Österreichs kulturelles und ökologisches Erbe“ entsprechend abwechslungsreiches Miteinander erleben und dabei hautnah erfahren werden, was es heißt, Teil der großen Ursulinenfamilie in Österreich und weltweit zu sein!  

Was ist das Ziel dieses Kooperationsprojektes?

Dieses Kooperationsprojekt will einerseits soziale Kompetenzen, wie beispielsweise Diskurskompetenz, Kommunikationskompetenz und Problemlösekompetenz, ausbilden bzw. schärfen, andererseits mit der Wahl des Themas „UNESCO – Österreichs kulturelles und ökologisches Erbe“ bewusst tagesaktuelle Schwerpunkte setzen und Ansätze zur Sensibilisierung im Bereich der Umweltbildung und in nachhaltiger Entwicklung schaffen, indem die Bedeutung weltberühmter kultureller und ökologisch bedeutender Stätten in Österreich im Zuge gemeinsamer Projekttage hervorgehoben und die Wichtigkeit des Schutzes ebendieser für Schüler*innen sichtbar gemacht wird.

Get to know each other – juhu, die Briefe sind da! (Dezember 2019)

In Zeiten von sozialen Netzwerken, die es Menschen erheblich erleichtern, miteinander schnell und unkompliziert in Kontakt zu treten, wirkt es beinahe schon altmodisch, einander Briefe zu schreiben. Umso reizvoller war es dann allerdings für die Schüler*innen, sich in einem ersten Schritt in Briefen Personen vorzustellen, die sie bis dato noch nicht kannten. Und so wurde gewissenhaft und mit viel Liebe zum Detail geschrieben, geklebt, gezeichnet und gemalt, wurden die Kuverts verklebt und letztendlich nach Wien versandt. Und nicht lange mussten die Schüler*innen der 2A ausharren, ehe sie selbst von ihren Partner*innen aus Wien Post bekamen. So war die Freude groß, als die Briefe am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien ausgegeben wurden – eine wirklich schöne Bescherung! Die Begeisterung war, wie den Fotos zu entnehmen ist, groß und Ideen für die nächsten Briefe wurden bereits gesponnen – wir freuen uns bereits auf den weiteren Briefwechsel mit euch, liebe Schüler*innen der 2C in St. Ursula Wien!